Homepage der Stadt Weiden i.d.OPf.

Czech   English   Français   Italiano Impressum
Homepage Weiden
 

Ausstellungen

Kulturzentrum Hans Bauer - Stadtmuseum – Tachauer Heimatmuseum - Stadtarchiv - Galerie im Alten Schulhaus, Schulgasse 3 a
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 16:30 Uhr

30.10.2017
bis
28.03.2018

Reformation und Gegenreformation

Reformation und Gegenreformation In seiner großen Ausstellung zum Reformationsjahr erinnert das Stadtmuseum Weiden an die wechselvolle Kirchengeschichte unserer Stadt, vom frühen 16. Jahrhundert, als der Prediger Johann Freisleben aus Marktredwitz erstmals "die neue Lehre" in Weiden verbreitete, bis zum Jahr 1663, als mit der Einführung des Simultaneums im Fürstentum Sulzbach die Glaubenskämpfe in Weiden ihr Ende fanden und katholische wie evangelische Christen das Recht erhielten, ihren Glauben frei auszuüben. Neben seinen eigenen Beständen zeigt das Stadtmuseum Weiden wertvolle Leihgaben aus der evang.-luth. Pfarrgemeinde St. Michael und der röm.-kath. Stadtpfarrkirche St. Josef. Darunter befindet sich die sog. Michaelsmonstranz, ein barockes Meisterwerk der Augsburger Goldschmiedekunst aus dem frühen 18. Jahrhundert.
Regionalbibliothek, Scheibenstraße 7
Öffnungszeiten:
siehe Homepage der Regionalbibliothek

02.11.2017
bis
30.12.2017

Die liebe Farbe

Die liebe Farbe Ute Danzl und Petra Walberer zeigen eine Werkschau experimenteller Bildkompositionen in Acrylmischtechnik. Die Farbe spielt dabei die Hauptrolle. Beide Malerinnen bevorzugen in sich stimmige, teils kräftige Farbkompositionen, die einen gemeinsamen Klang erzeugen sollen Im Vordergrund steht der Gedanke, harmonische Bilder auf der Leinwand festzuhalten, ganz im Sinne von Pablo Picasso, der einmal gesagt hat "Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele".

Bei aller Gemeinsamkeit zeigen die ausgestellten Arbeiten jedoch auch die unterschiedlichen Handschriften der beiden Künstlerinnen, die bereits zum dritten Mal gemeinsam ausstellen.

Die Ausstellungseröffnung ist am 9. November 2017 um 19.30 Uhr. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Regionalbibliothek zu besichtigen